Cyber Monday Woche
Cyber Monday Woche

Kampfmannschaft 1 : SC Ebbs

Bericht vom Spiel des FC Buch gegen den SV Fügen (Nachtragsspiel der 2. Runde in der Landesliga Ost, Mittwoch, 23. August 2017, 20 Uhr)

Am Mittwoch, dem 23. August, konnte also das vergangenen Samstag wegen Regens abgebrochene Spiel der 2. Runde in der Landesliga Ost zwischen dem FC Buch und dem SV Fügen bei optimalen äußeren Bedingungen vor circa 200 Zuschauern nachgetragen werden.

Von Beginn an entwickelt sich ein munteres Spiel auf beachtlichem Landesliga-Niveau. Die Bucher sind sichtlich darauf bedacht, defensiv wenig zuzulassen und den Spielfluss der Fügener zu unterbinden. Wie am Samstag finden die Zillertaler Gäste besser ins Spiel und hätten bereits in der 4. Minute durch Aleksandar Skrbo in Führung gehen können, sein Ball trifft nur die linke Außenstange. Eher zufällig kommt die einzige nennenswerte Bucher Chance des gesamten Spiels zustande: In der 27. Minute fällt ein zunächst harmlos wirkender hoher Ball nach einem Standard auf die Querlatte. Dass die Partie nicht zugunsten der Hausherren kippt, ist in erster Linie dem Umstand zu verdanken, dass unsere Mannschaft um David Egger defensiv kaum etwas anbrennen lässt und zudem wieder mit Dominik Gruber auflaufen kann, der als „Sechser“ das Um und Auf im Spiel nach vorne darstellt und auch als Prellbock bei gegnerischen Angriffen wirkt; hoffentlich stellt sich seine Verletzung nach rüdem Foul in der 72. Minute nicht als schwerwiegend heraus.

 

Bereits zur Pause tauscht Trainer Thomas Pfeiler den pfeilschnellen und stets bemühten Aleksandar Skrbo gegen Hannes Mair aus. Die spielerische Überlegenheit des SV Fügen wirkt sich mit Fortdauer des Spiels in einer vermehrten Anzahl von guten Tormöglichkeiten aus. Ein Tor hängt besonders in einer massiven Drangperiode knapp nach der Pause, so um die 55. Minute, in der Luft; gegen Ebbs waren in dieser Phase drei Tore gelungen! Die zwingendste Chance vergibt Fabian Rieder in der 64. Minute, als er nach Traumpass vom startken Matteo Steiner am Bucher Tormann scheitert; auch Christian Gschösser (Kopfballgelegenheit nach Eckball in der 51. Minute), Dominik Gruber (Gewaltschuss aus 30 Metern in der 56. Minute sowie Kopfballgelegenheit) und Hannes Mair (verfehlt einen Stanglpass in der 83. Minute) hätten Fügen in Führung bringen können. Die Heimmannschaft, in deren Reihen nicht weniger als fünf Neuzugänge spielen, verliert mit Fortdauer des Spiels etwas an Konzentration, Zusammenhang und wohl auch Kondition. Die Überlegenheit der Gästemannschaft lässt sich auch daran ablesen, dass das Verhältnis der gegebenen gelben Karten 3 : 0 „für“ den FC Buch lautet. In Anbetracht des harten Einsteigens der Heimelf hätte dieses Ergebnis wohl noch um einiges höher ausfallen können. Bei einem rüden Foul in der 72. Minute verletzt sich Dominik Gruber wohl schwer am Knöchel – wir hoffen, dass es bei „Scheps“ nicht allzu weit fehlt.

 

So endet das Spiel mit einem für Buch schmeichelhaften, für Fügen leicht enttäuschenden 0 : 0, die spielerisch und kämpferisch solide Leistung unserer Mannschaft besonders in der 2. Halbzeit sollte uns aber Vorfreude und Zuversicht für die nächsten Runden geben; bereits am Samstag um 18:30 steht ja die 3. Runde mit dem Heimspiel gegen den SV Fritzens auf dem Spielplan. Unser SV Fügen zählt zweifellos zu den Topteams der Liga, wohin der Weg in der Tabelle geht wird sich aber erst im Laufe der weiteren Herbstrunde weisen. 

 

Aufstellung: Philipp Weißenhofer; Roland Aschenwald, Christoph Hassler, David Egger (K), Christian Gschößer; Fabian Rieder, Matteo Steiner, Dominik Gruber (73.Minute Daniel Ortner), Maximilian Stadler; Manuel Jochriem, Aleksandar Skrbo (45.Minute Hannes Mair)

Tore: Fehlanzeige

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren