Cyber Monday Woche
Cyber Monday Woche

Kampfmannschaft 1 : Söll

  1. Runde in der Landesliga Ost am Freitag, 8. September 2017, 19.30 Uhr:
    SV Fügen : FC Söll – 0 : 1 (0 : 0)

Nachdem auch das Spiel der 4. Runde gegen Stumm am vergangenen Wochenende aufgrund der extremen Wetterverhältnisse verschoben werden musste, gastierte am Freitag im Spiel der 5. Runde mit dem FC Söll der aktuelle Spitzenreiter der Landesliga Ost im Zillertal. Die Favoritenrolle lag beim Verein aus dem „sonnigen Tal zwischen Wildem Kaiser und Hoher Salve“, zumal die Verletztenliste bei unserem SV Fügen mittlerweile bereits wieder etliche Spieler aufweist und die Söller die ersten vier Partien allesamt ohne Gegentreffer für sich entscheiden konnten.

 

Entsprechend gestaltet sich die erste Spielhälfte vor ca. 300 Zuschauern: Eine gut eingespielte und spritzige Gästemannschaft setzt unsere Elf unter Druck und erspielt sich einige brauchbare Torgelegenheiten, während sich unser SV Fügen in 45 Minuten nur relativ selten aus dem Druck der Söller lösen kann. Die größte Chance für die Mannschaft von Trainer Thomas Pfeiler kann Hannes Mair leider nicht nützen. Es geht mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem großen Schreck, als sich Manuel Jochriem ohne Fremdeinwirkung eine vermutlich schwere Verletzung im Oberschenkel zuzieht. Wir hoffen, dass es bei „Manu“ nicht allzu weit fehlt und wünschen auf diesem Wege eine gute Besserung. Auch wenn die Söller die aktivere Mannschaft bleiben, spüren die Zuschauer das vermehrte Bemühen der Heimelf, das in zwei erfolgversprechenden Tormöglichkeiten durch Kapitän David Egger und Mittelfeldspieler Roland Aschenwald gipfelt, aber letztendlich keinen zählbaren Erfolg bringt. Unglücklich dann das 1 : 0 für den SV Söll in der 60. Minute: Ein Freistoß von Leo Zubonja aus ca. 25 Metern geht an der 2-Mann-Mauer und an Tormann Philipp Weissenhofer vorbei ins lange Eck. Trainer Thomas Pfeiler versucht durch Wechsel das Steuer herumzureißen, doch trotz des Aufbäumens und der Angriffe der Heimelf will der Lucky Punch in den Schlussminuten nicht gelingen. Die erste Enttäuschung der noch jungen Saison bleibt Fügen somit leider nicht erspart. Waren wir in den bisherigen drei Begegnungen jeweils die spielbestimmende Mannschaft gewesen, hat in diesem Spiel der FC Söll nicht unverdient gewonnen.

 

Bleibt zu hoffen, dass in den kommenden Runden der eine oder andere rekonvaleszente Spieler den Weg zurück in die Kampfmannschaft findet und sich die Verletzung von Manuel Jochriem als glimpflich erweist. Um im Nachtragsspiel am kommenden Mittwoch gegen „Wex“ und Co. von der SVG Stumm einen Erfolg verbuchen zu können, wird sicherlich eine Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft nötig sein. Wir hoffen auf jeden Fall auf eine Fortsetzung des in den vorherigen Spielen erkennbaren Aufschwungs!             

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren